Architektur als Social Design

Chloroplast Stuttgart

2018 | Stuttgart – Weilimdorf | Deutschland

 

ILPÖ – Institut für Landschaftsplanung und Ökologie

Uni Stuttgart, Vertr.-Prof. Jan Dieterle

Projektverantwortliche: Sarah Zwink

Projektleiter: M.A. Architekt Aaron Schirrmann

Helfer: Mitglieder von Chloroplast Stuttgart e.V.

 

Chloroplast Stuttgart e.V. ist eine gemeinnützige Vereinigung in Stuttgart, die eine ehemalige Sämerei in Weilimdorf zu einem Urban Gardening Areal verwandelt hat und darüber hinaus ein neues soziales Zentrum geschaffen hat, das soziale Aspekte integriert, wo kreative Ideen entwickelt werden können und kulturelle Veranstaltungen stattfinden können.
Bei unserer anfänglichen Analyse des Gebietes haben wir festgestellt, dass es immer noch einiges an Potential gibt, um die Wirkung und Position von Chloroplast zu stärken.

 

Chloroconnection
Da das Chloroplast-Gebiet einige Gebäude, Schuppen und Gewächshäuser umfasst die auf dem Areal verstreut sind, entwickelten wir ein Orientierungssystem, das durch das Gelände leitet und verschiedene Informationen für Interessierte bildet. Wichtig war hierbei die Ausarbeitung einer Übersicht in Form eines Lageplanes, in dem die wichtigsten Standorte hervortreten. Hierzu gehören zum Beispiel die Kräuterspirale, die Hochbeete oder das Gewächshaus mit Aqua- und Wurmterraponik. Zusammen mit den Mitgliedern von Chloroplast e.V. wurden Informationstexte erarbeitet und in einem Layout zusammengefasst. In einem parallelen Schritt wurden in CAD-Zeichnungen Metallschilder entworfen, die gelasert und vor Ort angeliefert wurden. In einem Bauworkshop Anfang September wurden die einzelnen Teile miteinander verschweißt. Um den Schildern eine starke Leitfarbe zu verleihen, wurden sie gelb angesprüht. Im nächsten Schritt werden die Informationsfolien auf die Schilder aufgezogen. Insgesamt sind es ca. 10 Schilder in verschiedenen Formaten.

 

Mobile Kitchen
Ein weiteres Projekt ist die Mobile Kitchen, eine mobile Küche um direkt auf dem Gelände an flexiblen Stationen zu kochen. Hierbei wurde ein Küchenblock auf Räder entworfen, der mit Gasherd, Spüle, Wasseranschluss und allerlei Geschirr und Töpfen ausgestattet ist. Eine großzügige Arbeitsplatte bietet Platz zum Zubereiten von Speisen.

 

Eco Water Station
Um mehr Regenwasser zur Bewässerung der Pflanzen gewinnen zu können, entsteht eine Station mit Wassertanks, von welchen ein großer Tank bis zu 1000l fassen kann. Hierzu wird die Neigung des Gewächshausdaches genutzt um das Wasser aufzufangen.
Weitere Infos zu Chloroplast Stuttgart e.V. gibt es auf facebook.