Architektur als Social Design

Hallpa Wasi – Bauworkshop

 

 

2018, Stuttgart 

Institut für Landschaftsplanung und Ökologie

Seminar

Projektteam: Moritz Brombacher, Lucia Perianes, Cinthia Cóndor Pineda

 

Das peruanische Andendorf Huachón im Bundesstaat Pasco liegt auf etwa 3300 m Höhe und hat ca. 2000 Einwohner/-innen. Von hier aus starten verschiedene Wandertouren zum Gletscher Huaguruncho, der Touristen aus aller Welt anzieht. Der Gletscher ist von Klimaerwärmung bedroht und unterliegt ständigen Forschungen des peruanischen Gletscherforschungsinstitut INAIGEM. Für Langzeitbeobachtungen fehlt den Forscher/-innen vor Ort allerdings eine Unterkunft.

 

Ein weiteres Problemfeld in dieser entlegenen Region der Anden ist die Notwendigkeit adäquater und klimagerechter Bautechniken. Das Wissen über traditionelles Bauen ist in großen Teilen der Bevölkerung nicht mehr vorhanden. Die aus ökonomischer und bauphysikalischer Sicht dagegen schlechter geeigneten Materialien wie Stahlbeton und Mauerwerk verdrängen zunehmend die heimische Lehmbauweise.

 

Das Projektteam von Hallpa Wasi (Hallpa – Erde, Wasi – Haus), bestehend aus 3 Studierenden der Architektur und Stadtplanung und des Bauingenieurwesens, stellt sich diesen Herausforderungen und baut im Dorfzentrum von Huachón ein Gästehaus aus Stampflehm. Im ersten Bauworkshop von August bis Oktober 2018 konnte der Rohbau von Studierenden aus Stuttgart und Lima zusammen mit lokalen Handwerkern errichtet werden. Projektpartner waren das Institut für Landschaftsplanung und Ökologie (ILPÖ) der Universität Stuttgart, die peruanische NRO Construye Identidad sowie das Lehmforschungszentrum der Universität Pontifica Universidad Catolica in Lima, Peru Centro Tierra. Des Weiteren betreute die Lehmbauexpertin Lucia Perianes den Workshop mit.

 

Im zweiten Teil des Bauworkshops im April 2019 sollen der Innenausbau in Lehmfachwerktechnik umgesetzt und die Fassade mit Lehm verputzt werden. Die Ergebnisse des Bauworkshops werden in einer abschließenden Ausstellung in Stuttgart im Juni 2019 gezeigt.

 

Nach der Fertigstellung wird das klimagerechte und erdbebensichere Gästehaus der Gemeinde Huachón zur Verfügung gestellt. Es wird als Unterkunft für Touristen sowie als Veranstaltungs- und Forschungszentrum genutzt. Gleichzeitig kann die Verwendung der traditionellen Lehmbauweise stärker in das Bewusstsein der lokalen Bevölkerung gebracht werden.

 

Weitere Infos: Facebook Hallpa Wasi